Corona: Rechtslage in Berlin (23.03.2020)

Nachdem der Regie­rende Bürger­meister Berlins sich über Tage vorwerfen lassen musste, dass Berlin nicht genug gegen die Corona-Pandemie tut, gilt seit heute (23.03.2020) eine ausge­sprchen rigide Rechtslage nach der SARS-CoV-2-Eindäm­­­mungs­­­­­ma­­ß­­­nah­­­men­­­ver­­­­­ordnung (SARS-CoV-2-Eindd­­­maßnV). Wir haben uns die taufrische Rechtslage angeschaut: Was steht in der SARS-CoV-2-Eindd­­­maßnV? – Versamm­lungen und Zusam­men­künfte sind mit wenigen Ausnahmen verboten. Wenn sie ausnahms­weise erlaubt sind (Bundestag, Beerdi­gungen, betriebs­not­wendige Zusam­men­künfte etc.), Zum Artikel