Regelenergie

Neue Zuschlagskriterien für Regelenergie: Was heisst das?

Oha. Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat die Zuschlagskriterien für Regelenergie geändert. Ab Juli fließt neben dem Leistungspreis auch der Arbeitspreis in die Bewertung ein. Was so technisch daherkommt, ist allerdings hoch umstritten. Dies zeigt schon die lange Liste an Stellungnahmen, die die BNetzA im Vorfeld erhalten hat. Aber worum geht es eigentlich? Stromnetze können keinen Strom speichern. Einspeisung und Entnahme müssen sich also die Waage halten. Zum Artikel

2018-06-12T12:12:38+00:00 11. Juni 2018|Strom|